Die europäische Industrie benötigt eine Cloud-Edge-basierte Infrastruktur, die herstellerneutral, verteilt, sicher und skalierbar ist und im Stil eines Edge as a Service“ genutzt werden kann.

GDMS arbeitet nicht nur an seiner Open-Source basierten Edge-Cloud Management Plattform, sondern beteiligt sich aktiv an „Community“ getriebenen Initiativen für offene Dateninfrastrukturen, Kostenkontrolle, Datensouveränität und Nachhaltigkeit.

Global DMS ist seit Mitte Februar 2022 ein Mitglied der Europäische Allianz für Industriedaten, Edge- und Cloud-Technologien. Sven Schuchardt, Geschäftsführer GDMS sagt hierzu:

„Der Beitritt zur Allianz ist ein wichtiger Schritt für uns, um unseren Anspruch der aktiven Gestaltung eines Digitalen Europas zu unterstreichen.“

Die Europäische Allianz für Industriedaten, Edge- und Cloud-Technologien („European Alliance for Industrial Data, Edge and Cloud“) wurde Am 19. Juli 2021 ins Leben gerufen.

Die Gründung der Allianz erfolgte im Zuge der Europäischen Datenstrategie vom 19. Februar 2020, um die Entwicklung und Umsetzung der nächsten Generation von Edge- und Cloud-Technologien voranzutreiben.

Margrethe Vestager, Vizepräsidentin der Kommission und zuständig für ein Europa, dass fit ist für das „Digital Age“ sagt hierzu:

„Cloud- und Edge-Technologien bieten ein enormes wirtschaftliches Potenzial für Bürger, Unternehmen und öffentliche Verwaltungen, z. B. im Hinblick auf die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und die Erfüllung branchenspezifischer Anforderungen“.

Von Unternehmen bis hin zu nationalen Behörden, Hochschulen und Nutzern soll ein breites Spektrum von Akteuren zusammenkommen, um sichere, kohlenstoffarme und interoperable Cloud- und Edge-Technologien zu gewährleisten. Aufstrebende Technologien wie die künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge und 5G werden somit von den verbesserten digitalen Infrastrukturen, Produkten und Diensten profitieren.

Eine Liste von Aufgaben steht im Fokus:

  • Zusammenführung der relevanten Akteure zur Vorbereitung und Aktualisierung horizontaler und technologiespezifischer Investitionspläne für Cloud und Edge
  • Erarbeitung von Empfehlungen, um die kohärente Integration von Investitionen mit denjenigen zu gewährleisten, die für die Einrichtung gemeinsamer europäischer Datenräume in relevanten Bereichen vorgesehen sind
  • Beratung der Kommission in Bezug auf Anforderungen und Normen für Cloud-Dienste, auch für das öffentliche Auftragswesen

Die Arbeit der Allianz wird von der Generaldirektion für Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologie (GD CONNECT) der Europäischen Kommission unterstützt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.